Nike van Dinther, wie vermeidest du Fehlkäufe?
Anzeige
Video Interview

Nike van Dinther, wie vermeidest du Fehlkäufe?

Niemand ist vor ihnen sicher: Fehlkäufe. Im Moment verliebt, aber dann schnell bereut. Und jetzt? Sarah Gottschalk und Nike van Dinther von This Is Jane Wayne geben Tipps.

Du läufst durch die Gänge und plötzlich siehst du sie: die perfekte Bluse. Wie im Rausch ziehst du sie an, sie passt perfekt, du kaufst sie, schön, dass ihr euch gefunden habt. Bis man dann wenige Wochen später feststellt: So richtig oft hat man sie nicht getragen. Status Update: Fehlkauf. Doch wann wird ein Kleidungsstück eigentlich zum Fehlkauf? Und wie vermeidet man sie? Darüber sprechen Sarah Gottschalk und Nike van Dinther:

 

Wir alle machen Fehlkäufe. Und doch gibt es gute Strategien dagegen. Welche, das verraten Sarah und Nike im Gespräch. Sie stellen darin auch fest, dass tolle Kleidungsstücke oft zu Fehlkäufen werden, wenn sie sich nicht gut kombinieren lassen. Denn oft ist ein Impulskauf wie ein kleiner Rausch: In dem Moment hast du nur Augen für das bestimmte Stück, nur um dann festzustellen, dass das Kleidungsstück überhaupt nicht zu dem passt, was du bereits besitzt.

Levis_App_1

Buy Better, Wear Longer: Mit der Kampagne ruft Levi’s® dazu auf, sich ganz bewusst für ein richtig gutes Kleidungsstück zu entscheiden und es dann auch lange zu tragen – das spart nicht nur Geld, Nerven und Zeit, sondern auch wichtige, endliche Ressourcen.

Fehlkäufe können aber auch durch Trends bedingt werden: Wenn man meint, etwas besitzen zu müssen, weil viele Menschen es gerade besitzen. So sieht es auch Nike: „Ich bin nicht vor Fehlkäufen gefeit. Ich kann aber grundsätzlich sagen: Immer, wenn es mir passiert, dann hat es viel damit zu tun, dass ich es nicht geschafft habe, mich freizumachen von der Meinung oder dem Druck von außen.“

„Ich kann ja rational über sowas sprechen, ich kann das reflektieren, ich durchschaue auch das System und trotzdem tappe ich sehenden Auges in diese Falle.“ 

Deswegen kann es sich auch lohnen, in Klassiker zu investieren. Viele Levi’s®-Schnitte kommen schnell wieder. Inzwischen gibt es sogar einen richtigen Second Hand Markt für manche Modelle, beispielsweise für die ikonische Levi’s® 501 – die es inzwischen auch, aufgearbeitet von Levi’s® selbst, in einzigartigen Pop-Up Stores und Kollektionen wie Levi’s® by Levi’s® zu kaufen gibt. 

Bewusste Kaufentscheidungen kann man übrigens trainieren. Dazu gehört auch, dass man sich bewusst für Kleidungsstücke entscheidet, die aus qualitativ hochwertigen Materialien bestehen und gut verarbeitet sind. Denn je länger wir ein Kleidungsstück behalten, desto besser ist das auch für die Umwelt.

Sarah, was machst du mit Kleidung, die du einfach nicht mehr sehen kannst?

Kleidung, die man lange Zeit schön findet, von der man lange etwas hat – Sarah Gottschalk hat dafür einen Punkteplan. Dazu gehört auch, Kleidungsstücke immer mal wieder aus dem Sichtfeld zu entfernen, um sie dann, nach einigen Wochen, wieder zu entdecken. Quasi ein Date mit dem eigenen Kleiderschrank – aber was zieht man dazu nur an?

 
Artikel teilen